Sonntag, 30. Juni 2013

Service wird schlechter - Burger King: Sparkurs auf Kosten der Kunden

in der Wirtschaftswoche gefunden

Der Sparkurs von Burger King in Deutschland hat Folgen für die Kunden.

Die Service-Mängel resultieren aus Vorgaben, mit denen der neue Geschäftsführer der Burger King GmbH, Ergün Yildiz, nach Informationen der WirtschaftsWoche Kosten spart. Yildiz hatte im Mai die 91 firmeneigenen Restaurants von Burger King in Deutschland übernommen. In einem Schreiben, das dem Magazin vorliegt, hatte Yildiz nach der Übernahme für Personalkosten einen Anteil von 13 Prozent am Umsatz vorgegeben. Bislang waren nach Mitarbeiterangaben 17 oder 18 Prozent die Regel. Pro Schicht wird daher deutlich weniger Personal eingesetzt.

http://www.wiwo.de/unternehmen/dienstleister/service-wird-schlechter-burger-king-sparkurs-auf-kosten-der-kunden/8419778.html




1 Kommentar: